Geschäftszeiten

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Montag bis Freitag

09:30 Uhr  - 13:30 Uhr

Dienstag und Donnerstag zusätzlich

15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Öffnungszeiten Shop: 

Mittwoch 

16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Donnerstag

16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Zeitungsartikel

RNZ: MJA und Knaben A qualifizieren sich für die "Deutsche"

MHC-Teams lösen Fahrkarte

Jugend A und Knaben A qualifizieren sich für die „Deutsche“

Mannheim. (leo)

 

Die Jugend A (Jahrgänge 1998/1999) sowie die Knaben A (Jahrgänge 2002/2003) des Mannheimer HC haben sich bei den süddeutschen Meisterschaften die Fahrkarte zu den deutschen Titelkämpfen in Berlin bzw. in Bad Kreuznach gesichert. Während die Älteren in Bad Dürkheim durch einen 1:0 Erfolg über den Nürnberger HTC sogar den Titel holten, verloren die Jüngeren in Mainz mit dem gleichen Ergebnis das Endspiel gegen den SC Frankfurt 1880. Die von Peter Maschke trainierte Jugend A hatte durch zwei klare Erfolge gegen Gastgeber Dürkheimer HC (7:0) und den 1.Hanauer THC (7:2) sowie einem 3:3 gegen den späteren Dritten Münchner SC als Gruppensieger das Halbfinale erreicht, indem sie nach einem 2:3-Rückstand die TG Frankenthal knapp mit 4:3 bezwangen. Im Endspiel ging es dann beim 1:0 über den Nürnberger HTC ebenfalls äußerst eng zu. Die Knaben A von Trainer Lucas Koch hatten nach zwei Unentschieden gegen Gastgeber Schott Mainz (1:1) und den späteren Titelträger Frankfurt (2:2) sowie einem 2:0 – Erfolg über den TuS Obermenzing als Gruppenzweiter das Halbfinale erreicht, in dem sie den später Drittplatzierten Münchner SC mit 3:1 bezwangen. Im Endspiel erneut gegen Gruppen gegner Frankfurt fehlte beim 0:1 dann auch etwas das Glück. Knapp verpasste die Jugend B (Jahrgänge (2000/2001) des TSV Mannheim in Schweinfurt mit Platz vier die Qualifikation für die „Deutschen“. Das Team des Trainergespanns Philip Schlageter und Alexander Vörg gewann seine ersten Begegnungen gegen Schott Mainz (5:0) und HG Nürnberg (5:3) und leistete sich dann eine unnötige 2:3-Niederlage gegen den Limburger HC. Im Halbfinale verlor man nach großem Kampf im Penalty-Schießen gegen den späteren Titelträger SC Frankfurt 1880 (2:3), das unerklärliche 1:10 im „kleinen“ Finale gegen Gruppengegner Nürnberg bedeutete das Aus. Auf Platz sieben kam am Ende die Jugend A des TSV ins Ziel, nachdem gegen Hanau (4:2) ein Sieg gelang, gegen den Rüsselsheimer RK (2:2) ein Remis heraussprang und die übrigen Partien gegen Frankenthal (2:4), Nürnberg (2:4) und Dürkheim (2:3) verloren wurden. 

Veranstaltungen im MHC

<<  September 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
1819202122
252627282930 

Unsere Sponsoren

alle-ponmoren.jpg

MHC Kontakt

Mannheimer Hockeyclub 1907 e.V.
Am Neckarkanal 4 - 8 
68259 Mannheim

+49 621 410769 0   Telefon
+49 621 410769 15 Fax
info@mannheimerhc.de
www.mannheimerhc.de
 

MHC Geschäftsstelle

Leiter Geschäftsstelle
+49 621 410769 22
 
Mitarbeiter der Geschäftsstelle:
+49 621 410769 0
+49 621 410769 21
+49 621 410769 21
 
 

MHC Vorstand

Vorstandsvorsitzender
Reinhard Becker

Stellv. Vorstandsvorsitzender
Wolfgang Sauer

Schatzmeister
Joachim Kille

Ehrenpräsident
Dr. Steffen Junge

MHC Restaurant

Glashaus Restaurant
Herr Réne Huhle

+49 621 410769 30 Telefon
+49 621 410769 35 Fax
genuss@glashaus-restaurant.com
www.glashaus-restaurant.com
RocketTheme Joomla Templates