Geschäftszeiten

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Montag bis Freitag

09:30 Uhr  - 13:30 Uhr

Dienstag und Donnerstag zusätzlich

15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Öffnungszeiten Shop: 

Mittwoch 

16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Donnerstag

16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Geschichte

  • Der Mannheimer Hockeyclub wurde am 18.Februar 1907 von Mitgliedern des Lawn Tennis Clubs Mannheim gegründet.
  • Die Vereinsfarben sind bis heute die Mannheimer Stadtfarben Blau-Weiß-Rot.
  • April 1912 Anschluss an den VFR Mannheim.
  • 1913 der erste internationale Wettkampf der 1.Hockeyelf des VFR Mannheim gegen Stade Francais.
  • 1925 ist der VFR Mannheim die Hockey Nummer 1 in Süddeutschland, gespielt wird auf zwei Spielfeldern bei der Brauerei.
  • Im Frühjahr 1957 Umzug auf die neue Hockeyplatzanlage am Feudenheimer Neckarplatt.
  • 1961 wird das Clubhaus eingeweiht.
  • 1962/1963 ist Jutta Greinert (geb. Röchling) die herausragende Spielerin im Verein und bestreitet 13 Länderspiele für Deutschland.
  • Am 30.06.1964 tritt die Hockeyabteilung aus dem VFR aus.
  • Am 09.02.1965 wird die Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht Mannheim beantragt. Damit ist der Mannheimer Hockeyclub 1907 e. V. ein eigenständiger Verein.
  • Am 23.04.1967 findet die Jubiläumsfeier „60 Jahre MHC“ statt. Die Feierstunde findet im Mannheimer Mozartsaal statt.
  • 1970 zählt der Mannheimer Hockeyclub 183 Mitglieder.
  • 1972 erstmaliger Aufstieg der 1.Herenmannschaft in die süddeutsche Oberliga.
  • 1975 gewinnt die Jugend B die erste Deutsche Feldhockey Meisterschaft für den MHC.
  • 1976 gewinnt die A Jugend die deutsche Vizemeisterschaft in der Halle.
  • 1985 Dr. Steffen Junge wird Vorstandsvorsitzender des MHC.
  • 1986 wird die Jugend B Deutscher Vizemeister in der Halle.
  • 1987 erhält der MHC seinen ersten Kunstrasenplatz.
  • 1987 die Jugend A wird Deutscher Vizemeister im Feld.
  • 1988 findet beim Mannheimer Hockeyclub zum ersten Mal ein Vier-Nationen-Turnier statt.
  • 1991 findet zum ersten Mal der Irma-Röchling-Pokal Turnier für Damen und Herrenmannschaften statt. Irma Röchling, 1977 verstorbenes Ehrenmitglied war eine der prominentesten Hockeyspielerinnen Deutschlands.
  • 1995 die Irma-Röchling-Halle entsteht. Die Einweihung findet am 18.November 1995 statt.
  • Im Frühjahr 1995 gründen sich die Neckarplattfüß, als Elternmannschaft beim MHC.
  • 1995 die 1.Herrenmannschaft steigt in die 2.Bundesliga auf.
  • 1997 die 1.Herrenmannschaft erreicht das deutsche Pokalfinale. Im Endspiel unterliegt man dem THC Hamburg.
  • 1998 die 1.Damenmannschaft steigt in die Regionalliga Süd der zweithöchsten Spielklasse auf.
  • 1998 die 1.Herrenmannschaft steigt zum ersten Mal in Hallenhockey Bundesliga auf.
  • 1999 erhält der MHC, wegen seiner vorbildlichen Jugendarbeit den Jugendpreis des Hockeyverbandes Baden-Württemberg.
  • 2002 der zweite Kunstrasenplatz wir eingeweiht.
  • 2005 die Knaben A werden Deutscher Meister im Feld.
  • 2006 die 1.Damenmannschaft steigt in die erste Hallenhockey Bundesliga auf.
  • Am 20.04.2006 wird der grundstein für das neue Clubhaus gelegt.
  • 2007 mit einem gelungenem „Familienfest“ wird am 8.September im neuen Clubhaus mit 600 Gästen der 100. Geburtstag gefeiert.
  • 2007 die Mädchen A werden Deutscher Meister im Feld.
  • 2008 am 29.Mai steigt die 1.Herrenmannschaft zum ersten Mal in die 1. Feldhockey Bundesliga auf.
  • 2008 wird Niklas Meinert vom MHC Olympiasieger mit der Hockey Nationalmannschaft. Mandy Haase erreicht den 4.Platz mit der Nationalmannschaft.
  • 2009 die Endrunde zur Deutschen Feldhockey Meisterschaft der Herren findet auf der Anlage des MHC statt. Die Herren des MHC erreichen das Halbfinale und scheitern dort unglücklich.
  • 2009 erhält der MHC das grüne  Band für vorbildliche Jugendförderung.
  • 2009 der MHC erhält vom Badischen Sportbund die Auszeichnung für „Talentförderung im Sport“.
  • 2009 die Mädchen A werden Deutscher Meister in der Halle.
  • 2009 die weibliche Jugend B wird Deutscher Meister im Feld und Vizemeister in der Halle.
  • 2010 die 1.Herrenmannschaft wird in Berlin Deutscher Meister in der Halle. Die Mannschaft gewinnt damit den ersten Meistertitel im Erwachsenenbereich für den MHC.
  • 2010 am 12.06. steigt die 1.Damenmannschaft in Mannheim zum ersten Mal in die 1.Feldhockey Bundesliga auf.
  • 2010 am 20.06. erreicht die 1.Herrenmannschaft  bei den Deutschen Feldhockey Meisterschaften in Düsseldorf den 3.Platz und qualifiziert sich damit für die EHL.
  • Oktober 2010 die 1.Herrenmannschaft qualifiziert sich in Terrassa(Spanien) für die zweite Runde der EHL.
  • Oktober 2010 die weibliche Jugend B wird Deutscher Meister Vizemeister im Feld. 
  • 2011 die 1.Herrenmannschaft gewinnt am 20.Februar in Luzern nach einem 7:1 Endspielsieg gegen den russischen Meister Jekaterinburg den Hallenhockey-Europapokal.

  • 2011 wir die weibliche A-Jugend Deutscher Meister in der Halle, die weibliche B-Jugend wird Deutscher Vizemeister in der Halle.

  • 2011 die weibliche Jugend A und die Mädchen A werden Deutscher Meister im Feld.

  • 2012 die weibliche Jugend A wird Deutscher Meister in der Halle.

Veranstaltungen im MHC

<<  September 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
1819202122
252627282930 

Unsere Sponsoren

alle-ponmoren.jpg

MHC Kontakt

Mannheimer Hockeyclub 1907 e.V.
Am Neckarkanal 4 - 8 
68259 Mannheim

+49 621 410769 0   Telefon
+49 621 410769 15 Fax
info@mannheimerhc.de
www.mannheimerhc.de
 

MHC Geschäftsstelle

Leiter Geschäftsstelle
+49 621 410769 22
 
Mitarbeiter der Geschäftsstelle:
+49 621 410769 0
+49 621 410769 21
+49 621 410769 21
 
 

MHC Vorstand

Vorstandsvorsitzender
Reinhard Becker

Stellv. Vorstandsvorsitzender
Wolfgang Sauer

Schatzmeister
Joachim Kille

Ehrenpräsident
Dr. Steffen Junge

MHC Restaurant

Glashaus Restaurant
Herr Réne Huhle

+49 621 410769 30 Telefon
+49 621 410769 35 Fax
genuss@glashaus-restaurant.com
www.glashaus-restaurant.com
RocketTheme Joomla Templates